Die Schwester von Prince "ahnte" bereits drei Jahre vor seinem Tod, dass er sterben würde.

Pop-Ikone Prince

Pop-Ikone Prince

Der 'Purple Rain'-Hitmacher verstarb im April 2016 im Alter von 57 Jahren an einer Überdosis Fentanyl. Seine Schwester Tyka Nelson hat nun offenbart, dass sie seinen Tod voraussagte, nachdem er zu ihr in einer emotionalen Unterhaltung zwei Jahr zuvor sagte, er habe "alles getan, was er zu tun hatte."

Über die Unterhaltung sagt sie nun: "Ich war bei McDonalds und ich bekam einen Anruf von einer unbekannten Nummer. Er sagte 'Tyka, bist du es? Ich bin's, Prince'. Und ich sagte: 'Nach dieser langen Zeit kenne ich deine Stimme. Ich weiß wer du bist.' Wir gingen spazieren und redeten und er sagte, 'Ich glaube, ich habe alles getan, für das ich auf die Welt gekommen bin'. Das war seine Art, mir zu sagen, dass es an der Zeit ist. Ich dachte, 'Ich werde mir Ohrringe für seine Beerdigung kaufen, ich werde eine Kette für seine Beerdigung kaufen und ich plane alles. Ich erzähle allen meinen Verwandten, dass Prince sterben wird.' Und dann, es dauerte drei Jahre, seit ich den Anruf im McDonalds erhalten habe. Als ich den Anruf erhielt, dass er gestorben sei, wusste ich sofort, was sie meinten, weil ich irgendwie auf diesen Tag gewartet habe. Ich weiß nicht, ob es die Geschichte der Ureinwohner Amerikas ist - wir spüren Dinge wie ein Volk."

Tyka gibt zu, dass sie eine "schwere Zeit" hatte, seinen tragischen Tod zu verarbeiten, teilt aber mit, dass sie langsam lernt, besser damit umzugehen. In einem Interview bei 'Lorraine' auf ITV fügt sie hinzu: "Von all meinen Geschwistern hatte ich die schwerste Zeit. Wir haben unser Leben zusammen verbracht. Es hat mich vermutlich erst letzten Oktober getroffen. Ich habe immer noch diese Tage, aber es wird besser."


Tagged in