Uma Thurman bekämpft mit dem Schauspielern ihre Legasthenie.

Uma Thurman

Uma Thurman

Die 'Pulp Fiction'-Darstellerin leidet unter der Lese- und Rechtschreibschwäche, was vor allem in ihrer Kindheit sehr schwer für die 47-Jährige war. Zum Glück fand sie jedoch einen Weg, um mit der Wahrnehmungsstörung klarzukommen. Die Blondine schildert: "Theater wird als Therapie für Legatheniker benutzt - Auswendiglernen ist ein Weg, um Legasthenikern dabei zu helfen, zu lesen. Ich habe spät mit dem Lesen angefangen und dann konnte ich nicht mehr aufhören. Für mich war es also wahrscheinlich meine Beziehung zur Geschichtenerzählung, weshalb ich mich als Kind in das Schauspielern verliebt habe."

Bis sie zu der gefeierten Hollywood-Schauspielerin wurde, die sie heute ist, war es jedoch ein harter und steiniger Weg. "Ich erinnere mich daran, in dummen Theaterstücken gewesen zu sein, seit ich klein war - das sind meine frühesten Erinnerungen aus der Schulzeit. Und dann sind einige Agenten gekommen, um mich in meinem Schultheater zu sehen", erzählt der Star dem 'Rhapsody'-Magazin.

Inzwischen hat es Uma nach ganz oben geschafft und feierte am Donnerstag (30. November) ihr Broadway-Debüt. Dies sei "ein Traum, eine Fantasie" gewesen: "Es war wirklich auf traurige Art so unreal, dass ich es wirklich mehr verfolgen hätte sollen!"

YPE html PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/REC-html40/loose.


Tagged in