Die früheren Angestellten von Hugh Hefner arrangieren eine Wiedervereinigungsparty.

Hugh Hefner

Hugh Hefner

Zu Ehren des Magazin-Chefs, der am Mittwoch (27. September) im Alter von 91 Jahren verstorben war, wollen die Angestellten aus seiner Playboy-Villa in Los Angeles eine Party veranstalten. Es soll sogar schon eine Facebookgruppe geben. Eingeladen sind seine Kinder Christie (64), David (62), Marston (27) und Cooper (26), seine Angestellten, die sich immer noch als große Familie sehen und einige von Hughs ehemaligen 'Playboy-Bunnies'.

Einige der Mitarbeiter kennt man auch aus der Serie 'The Girls of the Playboy Mansion', die zwischen 2005 und 2011 lief und sich mit dem Verleger und seinen Freundinnen, die in der Villa lebten, beschäftigt. Das Event selbst soll allerdings nicht in der Villa stattfinden.

Hughs Tod wurde am Donnerstag (28. September) bestätigt. Sein Sohn Cooper blickte zurück: "Mein Vater lebte ein außergewöhnliches und einflussreiches Leben als Medienmogul und war eine führende Stimme hinter der signifikantesten sozialen und kulturellen Bewegung unserer Zeit, da er sich für Pressefreiheit, Bürgerrechte und sexuelle Freiheit eingesetzt hat. Er definierte einen Lebensstil, der der Playboy-Marke zugrunde liegt, eine Marke, an die man sich noch lange erinnern wird. Er wird schmerzlich vermisst werden. Von seiner Frau Crystal, meiner Schwester Christie, meinen Brüdern David und Marston und allen vom Playboy-Unternehmen." Der Medienmogul hinterlässt seine dritte Frau Crystal, ein früheres 'Playboy-Bunny', die er 2012 heiratete.

YPE html PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/REC-html40/loose.