Dwayne 'The Rock' Johnson könnte 2020 als US-Präsident kandidieren.

Lauren Hashian und Dwayne Johnson

Lauren Hashian und Dwayne Johnson

Der beinahe zwei Meter große Amerikaner verdient seit vielen Jahrzehnten sein Geld als Schauspieler und Wrestler. Wer denkt, dass sei eine ungewöhnliche Kombination, der dürfte sich noch mehr über Johnsons neue Job-Aussichten wundern. Denn wie 'Us Weekly' berichtet, soll die 'Federel Election Commission' offizielle Dokumente besitzen, die nachweisen, dass Johnson ganz formell als Präsidentschaftskandidat für 2020 vorgeschlagen wurde. Die Nachricht kommt nun, nachdem der 'Baywatch'-Darsteller in der Show 'Saturday Night Live' aus Spaß bekanntgegeben hatte, als Trump-Nachfolger kandidieren zu wollen.

Zuvor hatte der 45-Jährige bereits in einem Interview mit 'GQ' verraten, in Erwägung zu ziehen, in die Politik einzusteigen: "Ich habe darüber wirklich nachgedacht. Könnte ich etwas verändern? Könnte ich mich mit wirklich brillanten Menschen umgeben, die mir dabei helfen, Entscheidungen zu treffen? Sorge ich mich um dieses Land? Und als die Antworten immer 'Ja' waren, dachte ich, dass es tatsächlich möglich wäre." Für möglich soll es auch ein Mann aus West Virginia halten, der, wie die Bundeswahlkommission der USA am Sonntag (9. Juli) bekanntgab, extra das 'Run The Rock 2020'-Wahlkampf-Komitee registriert haben soll.


Tagged in