Adam Levine tut seine Tochter leid, die seine Füße bekommen hat.

Adam Levine und Behati Prinsloo

Adam Levine und Behati Prinsloo

Der Maroon 5-Sänger durfte zusammen mit seiner Frau Behati Prinsloo vor drei Monaten sein zweites Kind auf der Welt willkommen heißen. Das kleine Mädchen heißt Gio und ist der ganze Stolz des 39-jährigen Musikers. Nur eine Sache tut Levine etwas leid: Er hat seine Füße an seinen kleinen Sonnenschein vererbt. In der 'Ellen DeGeneres Show' erzählte der stolze Papa: "Sie heißt Gio und sie ist so süß. Wir haben bisher nur Bilder von ihren Füßen gepostet. Sie hat meine Füße bekommen, was eine Enttäuschung für sie sein dürfte. Naja, vielleicht verändern sie sich ja noch."

Der Musiker ist außerdem sehr stolz auf seine ältere Tochter Dusty, die 20 Monate alt ist und super auf den neuen Familienzuwachs reagiert hat. "Sie ist ganz vernarrt in Gio. Jeden Morgen wacht sie auf und sagt 'Gio, Gio, Gio' und rennt in ihr Zimmer", plauderte der Familienvater aus. "Sie ist total verliebt in sie. Sie ist zwar noch etwas grob mit ihr, weil sie es nicht besser weiß, und macht verrücktes Zeug. Es macht so viel Spaß. Vater zu sein, ist das tollste auf der Welt."

Bei so viel Familienglück überrascht es dann auch nicht, dass sich Levine noch weitere Kinder vorstellen kann. Wann der richtige Zeitpunkt für noch einen kleinen Racker gekommen ist, möchte er jedoch seine Frau entscheiden lassen. Er betonte: "Ich denke, meine Frau hat das Sagen, wann wir noch einen kleinen Nachwuchs bekommen. Wir wollen beide noch mehr. Mindestens fünf."