Die letzten Monate waren mehr als erfolgreich für die 58-jährige Schauspielerin, welche gleich fünf Preise inklusive eines Oscars für ihre Rolle in dem Film 'I, Tonya' gewann.

Allison Janney

Allison Janney

Insgesamt gewann die Schauspielerin einen ,Golden Globe', 'BAFTA', einen ,Critics Choice Award' und den ,Screen Actors Guild Award'. Doch vergangenen Sonntag (04. März) wurde die Schauspielerin zusätzlich mit einem Oscar überrascht. Nach all den bereits gewonnenen Preisen der letzten Monate könnte man natürlich denken, dass die Schauspielerin bereits mit dem Oscar rechnete - aber nicht im Fall von Allison Janney. Die 58-jährige betonte in einem Backstage-Interview im Los Angeles' Dolby Theater: "Ich habe es mir ehrlich gesagt gar nicht erlaubt, von einem Oscar zu träumen, damit ich im Nachhinein nicht zu enttäuscht bin."

In diesem Fall sind ihre Träume eines Oscars jedoch trotzdem in Erfüllung gegangen. Das klingt nach einem ausgezeichneten Grund zum Feiern bis in die Morgenstunden, doch die ehmalige ,West Wing'-Schauspielerin hatte andere Pläne. Ihre Devise lautete "zurück zur Normalität" und das heißt, direkt zurück zum Film-Set ihrer Serie ,Mom'. Für den ein oder anderen mag ihr Vorgehen vielleicht etwas langweilig erscheinen, doch die Schauspielerin erklärt: "Ich bin wirklich erleichtert, nach so einer Nacht einen Job zu haben, da der Ruhm einem durchaus zu Kopf steigen kann. Ich werde sicherlich ein Tief nach dieser aufregenden Nacht erfahren und ich bin froh, dass meine Clique von ,Mom' da ist, um mich aufmuntern."

Doch eine Frage stellt sich für die Schauspielerin auch noch nach der ,Oscar-Verleihung': Wie sie sich bei dem Drehbuchautor Steven Rogers bedanken soll, der ihr die Rolle mehr oder weniger auf den Leib geschneidert hat. Doch auch da hat die ,Mom'-Schauspielerin schon einige Ideen in petto: "Ich denke, ich werde ihm eine Rolex schenken. Auch, wenn kein Geschenk meine Dankbarkeit ausdrücken kann, denke ich, das ist ein guter Anfang."