Angelina Jolie will zu ihrem Ex-Mann keinen Kontakt mehr haben.

Angelina Jolie

Angelina Jolie

Das ehemalige Hollywood-Traumpaar ist Geschichte. Und wie jetzt deutlich wird, scheinbar für immer. Zwar hat das Paar bereits vor zwei Jahren seine Trennung bekanntgegeben, allerdings stecken sie noch immer in den Scheidungs-Verhandlungen. Doch nun scheint ihr Rosenkrieg ein ganz neues Ausmaß angenommen zu haben. Das verriet nun ein Nahestehender des Paares gegenüber 'Hollywood Life': "Die Tage, an denen Angelina Brad vermisst hat, sind vollkommen vorüber. Alles, was sie jetzt will, ist, dass er aus ihrem Leben verschwindet. Punkt." Und weiter: "Angelina ärgert sich wirklich, überhaupt irgendetwas mit Brad zu tun zu haben und sie wünscht sich, sie könnte einfach vergessen, dass er überhaupt existiert."

Ihr Ex hingegen versuche alles, um ein gutes Verhältnis der beiden zu erhalten: "Brad versucht, vernünftig und höflich zu sein, zum Wohl der Kinder, aber das macht Angelina nur noch wütender. Er kann in diesem Punkt einfach nicht gewinnen - egal, was er tut." Vor Wochen war bereits bekannt geworden, dass Pitt die Scheidungsprobleme als "furchtbar" für seine Kinder Maddox (16), Pax (14), Zahara (13), Shiloh (12), Vivienne und Knox (beide 9) empfinde. Ein Nahestehender sagte gegenüber 'The Blast', dass Pitt denkt, der Scheidungsstreit sollte privat bleiben und die Tatsache, dass nun alles öffentlich gemacht wurde, sei "ekelerregend", weil einige der Kinder nun alt genug seien, um in den sozialen Netzwerken und im Internet darüber lesen zu können.