Blake Shelton nennt sich selbst Gwen Stefanis Stalker.

Blake Shelton und Gwen Stefani

Blake Shelton und Gwen Stefani

Der Musiker unterstützt seine Freundin bei ihrer 'Just A Girl'-Konzertshow in Las Vegas und war bisher bei allen Auftritten der Sängerin in der Casino-Metropole dabei. Auf Twitter bezeichnete er sich deshalb jetzt scherzhaft als Gwens Stalker. "Bisher hat Gwen Stefani drei Konzerte in Vegas gegeben. Ich war auf allen drei... #Stalker", schrieb der Country-Star auf der Kurznachrichtenwebseite. Schon vor kurzem hatte die 'Hollaback Girl'-Interpretin verraten, dass ihr Beau sogar bei den Proben für sie da war, um ihr Tipps zu geben. Gegenüber 'Entertainment Tonight' sagte Gwen: "Er ist, naja, mein bester Freund. Natürlich hat er alles miterlebt und mir Ratschläge gegeben und so."

Dass die Beziehung der zwei Stars einmal so ernst werden würde, ahnten beide nicht, denn eigentlich begann ihre Romanze als kleines "Techtelmechtel", wie Blake kürzlich in der amerikanischen 'TODAY Show' verriet: "Zur Zeit meiner Scheidung war ich wirklich am Boden zerstört, wie wahrscheinlich jeder, der durch solch eine schwere Zeit geht. Es war ein Wunder, genau zu dieser Zeit jemanden zu finden, der genau dasselbe durchlebte wie ich. Wenn ich und Gwen allerdings ganz ehrlich sind, waren wir uns beide ziemlich sicher, dass es nur ein kleines Techtelmechtel war, um über unsere Scheidungen hinweg zu kommen."

YPE html PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/REC-html40/loose.