Cardi B hat Nicki Minaj auf Instagram angegriffen.

Cardi B

Cardi B

Die 'Be Careful'-Interpretin wehrt sich erneut gegen die Anschuldigungen ihrer Erzfeindin, die behauptet, dass Cardi B sich ihre Karriere erkauft hätte. Cardi B wies darauf hin, dass Verkaufszahlen nicht lügen.

Die Rapperin teilte auf Instagram einen Post, der ihr Debüt-Album 'Invasion of Privacy' zeigt, das direkt auf Platz 3 der 10 best verkauften Hip-Hop Alben im Jahr 2018 landete. Unter ihrem Post schrieb sie: "Zahlen können verdammt nochmal nicht lügen!" Die frisch gebackene Mama lud ebenfalls ein Video eines Konzerts von 2016 hoch und schrieb dazu: " 29.07.2016! Ich hatte keinen Plattenvertrag, kein Radiosender hat meine Musik gespielt, meine Songs waren aus echter Liebe und wahrem Hip Hop gemacht. Ich hatte nur 170.000 Euro auf der Bank und da habe ich trotzdem meine erste Tour gespielt. Niemand kann einem das Gefühl geben, dass du dich selbst betrogen hast, oder es nicht verdient hättest, wenn du weißt dass du gottverdammt nochmal schei** hart für deinen Erfolg gearbeitet hast. Ich danke meiner BARDIGANG! Ihr steht seit dem ersten Tag hinter mir!"

Diese hitzigen Posts sind die Antwort auf Nicki Minajs Anschuldigungen. Die 'Anaconda'-Interpretin nutzte ihre eigene Apple Radio-Show am vergangenen Montag (10. September), um Cardi ihrerseits anzugreifen. In der Show sagte sie: "Du wusstest, dass du eines Tages dumm dastehen wirst, wenn alles aufgedeckt ist. Dein Management sollte sich lieber beeilen und ein Statement raushauen. Sie hat sich ihre Karriere erkauft. Ich habe es durch eigene Kraft nach ganz oben geschafft."


Tagged in