Charlize Theron gesteht, dass sie in ihrer Jugend auch was mit Frauen hatte.

Charlize Theron

Charlize Theron

Die Oscar-Gewinnerin hat nach eigenen Angaben früher gerne sexuell experimentiert und bändelte deshalb auch mit dem eigenen Geschlecht an. Als sie in der US-Talkshow 'Watch What Happens Live' gefragt wurde, ob sie jemals lesbische Erfahrungen gemacht hatte, erwiderte sie: "Uuh. Als ich jünger war, ja. Wenn man jung ist, erforscht man alles." Jedoch betonte die schöne Blondine: "Es war aber sehr klar, dass ich Typen wirklich gerne mag."

In ihrem neuen Film 'Atomic Blonde' stellt die 41-Jährige die bisexuelle Spionin Lorraine Broughton dar. Die sexuellen Vorlieben ihres Charakters kommentierte Theron mit den folgenden Worten: "Warum nicht? Es sollte mittlerweile normal sein. Es wird im Kino nicht oft genug repräsentiert." Ihre Liebesszene mit Sofia Boutella genoss die Hollywood-Darstellerin daher auch. Gegenüber 'Extra' offenbarte sie: "Mit Sofia war es total einfach, weil wir beide Tänzerinnen sind und solche Szenen muss man eben ein Stück weit choreographieren. Sonst werden sie einfach albern. Es gibt da auch einen technischen Aspekt, deswegen war es mit ihr so leicht." Das heißt aber nicht, dass der Star von nun an nur noch intime Szenen mit Frauen drehen will: "Mir macht beides Spaß. Eine Liebesszene mit Männern ist immer etwas anders, aber Spaß macht beides."

YPE html PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/REC-html40/loose.


Tagged in