Chrissy Teigen hat keine Lust mehr auf ihre Online-Kritiker.

Chrissy Teigen

Chrissy Teigen

Die zweifache Mutter wurde schon oft von ihren Online-Followern kritisiert: Mal ist ein Statement zu harsch, mal scheint vielen das Outfit unangebracht. Auch an der Art, wie das Model seine Kinder im Arm hält, haben ihre Fans etwas auszusetzen. Dagegen setzt sich Chrissy jetzt mit einem Schnappschuss zur Wehr. Auf dem Foto ist sie mit ihren beiden Kindern Luna (2) und Miles (sechs Wochen) zu sehen. Untertitelt hat der 'Sports Illustrated'-Star das Bild mit den Worten: "Soll ich das nehmen, auf dem sein Kopf nicht gehalten wird, aber mein Gesicht gut aussieht und Luna keine Lust mehr hat? Oder soll ich das nehmen, auf dem sein Kopf gestützt wird, mein Gesicht aber nur okay aussieht und Luna keine Lust mehr hat, oder das, auf dem er weint, mein Gesicht okay aussieht und Luna keine Lust mehr hat?"

Offensichtlich hat die 32-Jährige genug von ihren Kritikern hinterm Bildschirm - immerhin ist Muttersein auch so schon hart genug. In der Vergangenheit sprach Chrissy bereits offen darüber, wie schwer die Zeit nach der Geburt für Frauen sein kann. In der US-amerikanischen 'TODAY Show' sagte sie damals: "Ich glaube, über die schlechte Laune danach redet man nicht wirklich, egal ob es um Wochenbettdepressionen oder einfach, so wie bei mir, um Tage geht, an denen ich nicht wusste, wie ich mit der Arbeit umgehen soll, wie ich alles hinkriege und immer noch Zeit für meinen Ehemann haben soll. Und das war wirklich hart für mich."


Tagged in