Die 'Avengers'-Darsteller haben sich dieselben 'Avengers'-Tattoos stechen lassen.

Robert Downey Jr.'s 'Avengers'-Tattoo

Robert Downey Jr.'s 'Avengers'-Tattoo

Die 33-jährige Scarlett Johansson und ihr 36-jähriger Kollege Chris Evans, die Black Widow und Captain America in den Marvel-Filmen verkörpern, waren die ersten, die sich gemeinsam in New York ein Tattoo stechen ließen. Gemeinsam mit Jeremy Renner (Hawkeye), Robert Downey Jr. (Iron Man) und Chris Hemsworth (Thor) tragen sie nun das Symbol der Superheldentruppe mitsamt der Nummer sechs auf ihren Körpern. Die Tattoos kennzeichnen sie als die sechs ursprünglichen 'Avengers' und sollen sie an ihre zehnjährige Arbeit an den Blockbustern erinnern. Nur Mark Ruffalo, der den Hulk spielt, hat sich geweigert, die Nadel an seine Haut zu lassen.

Auf Instagram kommentierte Jeremy Renner die Aktion mit den Worten: "Nun Team, wir haben es getan...? Danke @joshualord, dass du die Tinte mit uns allen geteilt hast." Der 47-jährige Schauspieler teilte außerdem ein Video von sich, in dem zu sehen ist, wie er sich das Tattoo stechen ließ, und schrieb dazu: "Ein mutiger Mann, dass er allen @avengers die Möglichkeit gibt, sich tätowieren zu lassen, @joshualord. Was ein hammermäßiger Tag." Auch Chris Hemsworth postete ein Video, das ihn beim Tätowierer zeigt und bedankte sich ebenfalls bei Joshua Lord.

Robert Downey Jr. äußerte sich kürzlich gegenüber 'Entertainment Weekly' ebenfalls zu der ungewöhnlichen Freundschaftsaktion und erklärte: "Fünf der ursprünglichen sechs 'Avengers' haben sich das Tattoo stechen lassen. Und der sechste war der Tätowierer selbst, der es fünf von uns stach, der Eine, der nicht mitmachte, ist Mark Ruffalo. Es war Johanssons Idee und sie und Evans haben es in New York getan. Dann flog ihr New Yorker Typ, Josh Lord, der großartig ist, nach Los Angeles. Er tätowierte mich, Renner und dann haben wir Hemsworth dazu gedrängt."

YPE html PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/REC-html40/loose.