Die Academy führt eine neue Kategorie für die Oscars ein.

Lupita Nyong'o aus 'Black Panther'

Lupita Nyong'o aus 'Black Panther'

Die renommierte und prestigeträchtige Filmpreisverleihung plant einige Änderungen in der Zukunft. Dazu zählt, dass die Academy eine neue Kategorie einführt, in der Blockbuster ausgezeichnet werden sollen, die zwar nicht die Filmkritiker, aber dafür die Fans von sich überzeugen konnten. Außerdem soll die Gala zu einem früheren Zeitpunkt stattfinden und nur noch drei Stunden lang dauern. Dadurch möchte man attraktiver für ein internationales Live-Publikum werden. Die Änderungen sollen ab der Gala in 2019 umgesetzt werden.

Mit den neusten Änderungen könnte die Academy gegen den Vorwurf ankämpfen wollen, dass die Preisverleihung immer mehr an Relevanz verliert. Der Oscar muss sich immer wieder die Kritik gefallen lassen, dass nicht die Filme ausgezeichnet werden, die das Publikum tatsächlich sehen will. Zu den jüngsten prominenten Beispielen zählt der Marvel-Blockbuster 'Black Panther', der weltweit knapp eine Milliarde Euro eingespielt hat. Auch bei den Kritikern wurde der Superheldenfilm gut aufgenommen, trotzdem wurde er nicht von der Academy berücksichtigt. Die Darstellerin Lupita Nyong'o hätte eine Nominierung des Films alleine deswegen gerne gesehen, weil sie das Skript großartig und sehr ungewöhnlich für einen Marvel-Film fand.


Tagged in