Elle Fanning fühlt sich von Angelina Jolie inspiriert.

Elle Fanning

Elle Fanning

Die 20-jährige Schauspielerin hat sich wieder mit der 43-Jährigen zusammengetan, um ihre Rolle in 'Maleficent 2' wieder aufleben zu lassen und Elle, die in der Filmreihe Prinzessin Aurora spielt, hat nun verraten, dass sie am Set ihres neuesten Films eine enge Verbindung zu dem Hollywood-Star aufgebaut hat. 'People' sagte sie: "Ich war 14, als ich den ersten Film machte, jetzt bin ich 20." Fanning erklärte, wie ihre Beziehung sich seit ihrer ersten Zusammenarbeit entwickelt hat. "Ich war jetzt nicht mehr so jung, also konnten Angelina und ich uns auf einem anderen Level miteinander verständigen." Die Schwester von Dakota Fanning genoss es sehr, sich noch einmal mit der Oscar-Gewinnerin zusammentun zu können und gab zu, dass sie von deren Arbeitsmoral inspiriert wurde. Sie erklärte: "Bei dem Zweiten kamen wir uns sehr nahe. Sehr nahe. Sie ist großartig! Sie tut viel und es ist sehr inspirierend, mit ihr zusammenzuarbeiten. Zu sehen, wie sie mit dem Geschäft umgeht und sie ist auch Produzentin. Also diese Seite der Dinge zu sehen, sie mit ihrer Produzentenkappe zu sehen, ich lernte viel." Elle gab zudem zu, dass sie das Erlebnis, eine Rolle zum ersten Mal in ihrer Karriere noch einmal aufleben zu lassen, sehr genoss. Der amerikanische Star sagte: "Ich habe noch nie zuvor eine Fortsetzung von einem Film gemacht, also hatte ich noch nie einen wiederkehrenden Charakter. Hatte noch nie die Gelegenheit, wieder in eine Rolle zu schlüpfen."

Vergangenen Monat hatte Peter Dinklage verraten, dass die Arbeit mit dem Nachwuchstalent großartig war. Das Duo spielt nebeneinander in dem Indie-Drama 'I Think We're Alone Now' und er erklärte, dass die Zusammenarbeit mit nur einem weiteren Schauspieler die Hölle hätte sein können, aber da es Elle gewesen sei, wäre es stattdessen der Himmel gewesen.