Ellen Pompeo zufolge entscheiden die Fans darüber, wann 'Grey's Anatomy' endet.

Ellen Pompeo

Ellen Pompeo

Die 48-jährige Schauspielerin, die in der Hit-Serie die Hauptrolle der Dr. Meredith Grey verkörpert, hat angedeutet, dass sie am Ende der 16. Staffel bereit sei, die Krankenhausserie zu verlassen. Allerdings hat Pompeo auch erklärt, dass ihre eigene Einstellung und die von Show-Erfinderin Shonda Rhimes stark von der Meinung der Fans abhängt. Gegenüber 'Entertainment Tonight' sagte die Schauspielerin: "Es ist etwas, worüber Shonda und ich gemeinsam entscheiden werden. Ich mache das schon eine lange Zeit und ich werde rastlos, aber die Fans sind immer noch so leidenschaftlich mit der Sendung verbunden." Danach gefragt, wie sie ganz genau wissen könne, wann es Zeit ist, 'Grey's Anatomy' den Rücken zu kehren, antwortete die Amerikanerin: "Ich denke, die Fans werden es uns wissen lassen. Wenn die Zahlen sich verschlechtern und die Leute nicht mehr auf die gleiche Art und Weise einschalten, die Menschen nicht mehr so leidenschaftlich sind... dann ist es Zeit, aufzuhören."

Pompeo spielt ihre Rolle bereits seit 2005 und ist mittlerweile zu einer der bestbezahlten Schauspielerinnen im Fernsehgeschäft aufgestiegen. Der Star liebt es, dass die Serie Menschen durch ihre eigenen Lebenskämpfe hindurch inspiriert hat. "Wenn man neue Menschen trifft, [die] in ihrem Leben Dinge durchmachen und sagen, dass die Sendung ihnen Trost gibt und die Show dafür sorgt, dass sie sich besser fühlen, egal ob sie Krebs haben, ob sie ein Opfer von Misshandlung sind, ob sie Teil einer marginalisierten Gemeinschaft sind - auch wenn es eine alberne Seifenoper ist - zu wissen, dass man Menschen wirklich berührt und dafür sorgt, dass sie sich besser fühlen, auch wenn es nur dadurch ist, dass sie weinen, dann ist es bedeutsam", erklärte die 48-Jährige. "Als Schauspieler, was wir tun wollen ist, Geschichten zu erzählen und dass diese Geschichten Menschen erreichen."


Tagged in