Emilia Clarke feiert das Ende von 'Game of Thrones' mit einem ganz persönlichen Tattoo.

Emilia Clarke

Emilia Clarke

Die 31-jährige Schauspielerin muss nächstes Jahr Lebewohl sagen zu ihrem Alter-Ego Daenerys Targaryen. Für den schweren Abschied von der Mutter der Drachen hat sich Clarke etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Mit einem Kunstwerk will sie ihren Körper schmücken und die Fantasy-Serie ehren. Moderator Ryan Seacrest interviewte den 'Ein ganzes halbes Jahr'-Star in seiner Show 'LIVE With Kelly and Ryan' und sagte: "Ich bin vor ein paar Tagen in ein Tattoo-Studio gegangen und wollte einen Termin vereinbaren. Ich habe allerdings keinen bekommen, weil mir gesagt wurde, dass du dir ein Tattoo von einem Drachen stechen lassen wirst?" Der Filmstar gestand daraufhin aufgeregt: "Ja! Entschuldige, Mama! Ich bekomme einen fliegenden Drachen genau hier [zeigt auf ihr Handgelenk]. Ich denke, das ist cool. Eine Art, 'bis später' zu sagen."

Die 'Solo: A Star Wars Story'-Darstellerin scherzte über ihre Entscheidung, sich unter die Nadel zu legen. Demnach hätte es Immerhin noch schlimmer kommen können, beispielsweise mit einem Tattoo, das den kompletten Rücken ziert. Die Britin ist außerdem nicht der einzige 'Game of Thrones'-Star, der sich den denkwürdigen, permanenten Körperschmuck gewünscht hat. Sophie Turner und Maisie Williams gedenken zum Beispiel mit einem Geschwister-Tattoo dem Tag, an dem sie die Rollen der Sansa und Arya Stark ergatterten.