Emilia Clarke war "schockiert", als sie von den krassen Lohnunterschieden der Geschlechter erfuhr, da sie bei 'Game of Thrones' stets dieselbe Gage erhielt wie ihre männlichen Co-Stars.

Emilia Clarke

Emilia Clarke

Die 31-jährige Schauspielerin ist in der populären HBO-Fantasyserie als Daenerys Targaryen zu sehen und versichert, dass sie nie weniger Geld bekam als ihre Kollegen. "Bei 'Game of Thrones' erhielt ich immer dieselbe Summe wie meine männlichen Co-Stars. Es war mein erster Job und ich wurde in meinem Gehaltsscheck nicht diskriminiert, weil ich eine Frau war", erklärte Emilia bei der 'Women in Motion'-Runde des 'Variety'-Magazins bei den Filmfestspielen von Cannes.

Damit stellt sie ein positives Gegenbeispiel zu Claire Foy dar, die bei 'The Crown' weniger Geld erhielt als Matt Smith, obwohl sie die Hauptrolle spielt und viel mehr Szenen hatte. Emilia gesteht, dass diese Enthüllung ein Weckruf für sie war: "Du fängst an, tiefer zu graben und siehst, dass es überall in der Industrie so ist." Die Seriendarstellerin sieht nun eine allmähliche Veränderung bevorstehen und ermutigt Frauen, für ihr Recht auf eine faire Entlohnung einzustehen: "Ich denke, dass wir gerade am Anfang stehen. Man sollte sich einfach bewusst darüber sein und fragen 'Können Sie es einfach nachprüfen?' Man muss einfach härter für diese Sachen kämpfen."

YPE html PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/REC-html40/loose.


Tagged in