George Clooneys wurde in einen Verkehrsunfall verwickelt, weil der andere Fahrer "von der Sonne geblendet" wurde.

George Clooney

George Clooney

Der Hollywoodstar war am Montag (9. Juli) auf Sardinien, wo er gerade den Film 'Catch-22' dreht, mit seinem Roller unterwegs, als ein Auto unvorsichtig fuhr und in seine Maschine krachte. Der Fahrer des Wagens rief daraufhin einen Krankenwagen und glücklicherweise erlitt der Schauspieler nur leichte Verletzungen am Bein. Nun spricht der Unglücksrabe Antonello Viglino, der seinen Lebensunterhalt als Klempner verdient, über den unschönen Zusammenprall. "Ich konnte nichts sehen, die Sonne blendete meine Augen. Ich wollte gerade wenden, ich war ein bisschen über der weißen Linie. Ich war geschockt. Es ist alles so schnell passiert. Ich erkannte ihn in dem Moment, als er seinen Helm abnahm. Ich versuchte, ruhig zu bleiben. Ich hatte Angst, dass er sich wirklich schlimm verletzt hatte. Ich hätte mir nie vorstellen können, dass ich George Clooney verletzen würde", berichtet er gegenüber der italienischen Zeitung 'Corriere della Sera'.

Durch den Zusammenprall wurde der Frauenschwarm durch die Luft geworfen, bevor er mit dem Kopf voran gegen die Windschutzscheibe eines Autos prallte und voller Wucht das Glas zertrümmerte. Anschließend wurde er zu Boden geschleudert. Gianni Visciano, ein Augenzeuge der dramatischen Szene, schildert: "Er schrie und als ein Bodyguard seinen Helm abnahm, sah es so aus, als könnte er seine Beine nicht bewegen." Mittlerweile durfte der 58-Jährige das Krankenhaus bereits wieder verlassen. Obwohl er ohne gebrochene Knochen davonkam, muss er sich nun in Physiotherapie begeben, um den Heilungsprozess seines Knies zu gewährleisten. Clooneys Sprecher Stan Rosenfield sagte: "Er erholt sich jetzt zu Hause und ihm wird es gut gehen."

YPE html PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/REC-html40/loose.


Tagged in