Jennifer Garner und ihre Tochter wären fast ertrunken!

Jennifer Garner

Jennifer Garner

Die 46-Jährige musste mit ihrer Familie in letzter Zeit einiges durchmachen: Kurz bevor sie und ihr Mann im August ihre Scheidung finalisieren wollten, hatte der Schauspieler einen schlimmen Alkoholrückfall. Seine Noch-Ehefrau fuhr ihn daraufhin in eine Entzugsklinik. Seitdem ist die Scheidung wieder in den Hintergrund gerückt. Um ihre älteste Tochter von den Strapazen der letzten Zeit ein wenig abzulenken wollte sie mit ihr einen entspannten Urlaub verbringen. Dieser endete jedoch fast in einer Katastrophe.

Der Filmstar berichtet von diesem unfreiwilligen Abenteuer während des Schwedentrips in der 'The Tonight Show' mit Jimmy Fallon. Gemeinsam mit der zwölfjährigen Violet begab sie sich auf eine Kayaktour, die eigentlich nur zehn Minuten dauern und an einer vorbestimmten Strecke entlanggehen sollte. "Eine Stunde später waren wir immer noch nicht zurück. Und nicht nur das. Auf einmal waren da riesige Brücken über uns und große Schiffe und der Fluss wurde ziemlich breit", erzählte Jennifer dem 43-Jährigen aufgeregt. Als sich die beiden Abenteurerinnen schon in der Mündung ins Meer befanden, kam ihnen glücklicherweise jemand zur Hilfe: "Plötzlich sahen wir diesen blonden Mann, mit der Sonne hinter ihm wie ein Heiligenschein und er kam, um uns zu retten."

Ihren schwedischen Helden wird die Frau von Ben Affleck für immer in Erinnerung behalten. "Er tauchte einfach auf und führte uns zurück. Sein Name war Matthias! Ich werde Matthias niemals vergessen. Er hat uns gerettet", berichtete die Schauspielerin schmunzelnd.