Kaley Cuoco bekommt allmählich Muttergefühle.

Kaley Cuoco und Karl Cook

Kaley Cuoco und Karl Cook

Nachdem die 'Big Bang Theory'-Darstellerin am Wochenende die Vorstellung von Haylie Duffs neuer Kinder-Kollektion 'Little Moon Society' in Los Angeles besucht hatte, erzählte sie gegenüber 'Entertainment Tonight': "Ist es komisch, dass ich die Kleidung gerne tragen würde? Ist das verrückt? In der größtmöglichen Größe? Es beschert einem ein wenig das Baby-Fever. Alle sehen so süß aus und es ist schwer zu widerstehen." Erst vor kurzem hatte die 31-jährige Schauspielerin von ihrem Freund Karl Cook geschwärmt: "Ich kann nicht aufhören zu grinsen, weil das Leben so schön ist. Ich habe endlich meinen Pferde-Typen gefunden. Es sollte so sein. Er ist ein unglaublicher Reiter und ein wunderbarer Mensch. Wir teilen unsere Leidenschaft für Pferde und Hunde. Das ist wunderbar."

Würde sie die Liebe zu den Vierbeinern nicht teilen, so glaubt Kaley, wären sie nicht halb so glücklich: "Wenn man so etwas Besonderes teilt, solch eine Verbindung, dann hat mein ein gemeinsames Ziel und weiß, dass man dieselben Dinge im Leben und der Zukunft möchte. Es bringt einen auf einen besseren Weg. Viele Gemeinsamkeiten zu haben ist wirklich wichtig. Ich denke das ist das, was uns so stark und glücklich macht." Selbst durch ihre Scheidung von ihrem Ex-Mann Ryan Sweeting im September 2015 habe Cuoco ein Pferd geholfen: "Ein Monat lang habe ich nur mit meinem Pferd gesprochen und geheult. Da habe ich gemerkt, dass es mir darüber hinweggeholfen hat. Aber ich habe auch beim Yoga geweint. Nur konnte es keiner sehen, weil ich so viel geschwitzt habe."