Kerry Katona braucht eine "Pause" von ihren Kindern.

Kerry Katona

Kerry Katona

Die frühere Atomic Kitten-Sängerin, die Mutter der 16-jährigen Milly, der 15-jährigen Lilly-Sue, der elfjährigen Heidi, des zehnjährigen Max und des vierjährigen Dylan-Jorge aus früheren Beziehungen ist, ist sehr "stolz" auf die Art und Weise, wie sie mit ihrer Rolle als alleinerziehender Elternteil umgeht. Sie gibt aber auch zu, dass es schwierig sein kann, nicht viel Unterstützung in der nahen Umgebung zu haben. Dem 'Now'-Magazin sagte Katona: "Ich bin sehr stolz auf mich. Ich lebe im Süden in einem dreistöckigen Haus mit sechs Schlafzimmern und bin auf mich alleine gestellt, ohne Kinderbetreuung. Ich habe begonnen, mir ein Netzwerk aus neuen Freunden aufzubauen und sie helfen mir manchmal mit den Kindern, aber es gibt Momente, wo ich in meinem Badezimmer sitze und denke 'Ich brauche einfach eine Pause'. Es ist verdammt noch mal hart! Ich liebe meine Kinder, aber manchmal treiben sie mich in den Wahnsinn."

Trotz der Beziehungsdramen, die sie in ihrem Leben bereits hinter sich gebracht hat, gibt Katona ihren früheren Ehemännern, Brian McFadden und Mark Croft sowie ihrem Noch-Ehemann George Kay nicht die Schuld für ihre Probleme. "Ich habe gelernt, Dinge loszulassen", sagte sie. "Ich könnte Brian dafür die Schuld geben, dass er mich verlassen hat, oder Mark dafür, dass ich pleite war... und für lange Zeit habe ich das getan, es war die Schuld von jedem, außer von mir. Jetzt habe ich gelernt, Verantwortung zu übernehmen. Du kannst nicht das Opfer spielen, sondern du kannst ein Überlebender sein."

Der 37-jährige Star, der in der Vergangenheit bereits offen über seinen Drogengebrauch gesprochen hat, denkt, dass er sich glücklich schätzen kann, immer noch jugendlich auszusehen und gab zu, dass er nicht viel von kosmetischen Operationen hält. Katona erläuterte: "Ich bin dadurch gesegnet, dass ich schon immer ein Baby-Face hatte."