Kris Jenner kann Scott Disick verstehen.

Scott Disick

Scott Disick

Das Oberhaupt des Kardashian-Klans geriet vor Kurzem ein wenig zwischen die Fronten als ihre Tochter Kourtney Kardashian und deren Ex Scott Disick einen erneuten Streit austrugen. Die 35-Jährige war ziemlich verärgert, dass Scott ohne ihr Wissen oder ihre Einwilligung die gemeinsamen Kinder Mason (8), Penelope (6) und Reign (3) seiner neuen Freundin Sofia Richie vorgestellt hatte.

In der neuen Folge von 'Keeping Up With The Kardashians' sagt Scott zu Kris: "Als wir letzte Nacht nach Hause kamen, waren die Kids da, also natürlich haben sie meine Freundin kennengelernt." Kourtney gefiel das überhaupt nicht, da das Elternpaar extra mit einem Therapeuten gesprochen hatte und den richtigen Moment für solche Bekanntmachungen abwarten wollte. Kourtneys Ex-Freund Younes Bendjima, den die Reality-Darstellerin bis vor einem Monat datete, traf die Kinder aber sehr wohl. Deshalb bezeichnet Kris ihre Tochter als heuchlerisch in dieser Angelegenheit. "Ich verstehe nicht, wieso sie ihren Freund den Kindern vorstellen kann, aber du nicht deine Freundin. Sie ist meine Tochter und ich will mich nicht gegen sie stellen, aber ich verstehe dich auch. Ich frage mich nur, warum es nicht gleichberechtigt ist."Kourtney allerdings beharrt auf ihrer Meinung, Scott habe die Kinder verwirrt, wobei dieser seinen Fehler nur darin sieht, Kourtney vorher nicht klipp und klar gesagt zu haben, was passieren würde. Klingt so, als wäre dieser Streit noch nicht ausgefochten.

YPE html PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/REC-html40/loose.