Lindsay Lohan möchte 580 000 Euro und ein Treffen mit Vladimir Putin.

Lindsay Lohan

Lindsay Lohan

Im Gegenzug würde die Skandalnudel ein Interview mit einem russischen TV-Sender führen. Die 30-Jährige wurde in die beliebte Talkshow 'Pust govoryat' eingeladen, allerdings verlangt sie im Gegenzug eine hohe Summe und ein Treffen mit dem Staatsoberhaupt. Laut 'TMZ' ist das aber noch nicht alles: So soll ihr ein Privatjet, Security, ein einjähriges Russland-Visum mit Verlängerung, 580 000 Euro Bargeld, Haar- und Make-Up-Stylisten und Maniküre an Bord sowie eine Suite im Ritz-Carlton zur Verfügung stehen. Und ein Meeting mit Putin hätte sie auch gern. Überraschenderweise stehe man noch in Verhandlungen, einigen Wünschen werde nachgekommen.

Natürlich soll es in der Show um ihre turbulente Beziehung zu Egor Tarabasov gehen, die Verlobung hatte die Schauspielerin soeben gelöst. Das Drama zwischen der 30-jährigen Schauspielerin und dem russischen Millionärssohn war ziemlich öffentlichkeitswirksam ausgetragen worden. Nachdem sich bereits vermeintliche Bekannte des Paares und Lohans Vater Michael wiederholt zu Wort gemeldet hatten, spricht nun die Skandalnudel selbst über ihre Beziehung und das aufgetauchte Video, dass den Hollywoodstar angsterfüllt nach Hilfe schreiend zeigt. "Ich habe jetzt verstanden, dass man nicht nur aus Liebe in einer Beziehung bleiben kann", sagte Lohan der britischen 'Daily Mail'. "Keine Frau kann geschlagen werden und dann trotzdem mit dem Menschen zusammenbleiben, sofern dieser nicht dazu bereit ist, sich zu entschuldigen."


Tagged in