Lindsay Lohan informiert sich über den Islam und andere Religionen.

Lindsay Lohan

Lindsay Lohan

Der Star aus 'Ein Zwilling kommt selten allein' heizte erst kürzlich die Gerüchteküche an, als er auf seinem Instagram-Profil eine arabische Grußformel postete. Die Worte waren "Alaikum salam", was so viel wie "Friede sei mit dir" heißt. Außerdem löschte die 30-Jährige alle bisherigen Fotos, die auf ihrem Profil waren. Jetzt wurde enthüllt, dass die Skandalnudel, die als Kind katholisch getauft wurde, keiner spezifischen Religion folgt. Eine Freundin verriet gegenüber der Zeitung 'New York Post': "Lindsay will sich über verschiedene Kulturen und deren Praktiken informieren, um die Leute besser zu verstehen und mit ihnen kommunizieren zu können." Die Schauspielerin ist vom Islam schon seit 2015 fasziniert. Sie wurde bereits mit einer Ausgabe des Korans in Brooklyn in New York gesichtet, als sie Sozialstunden ableistete.

In den letzten Monaten verbrachte die die 'Freaky Friday'-Darstellerin einen Großteil ihrer Zeit in der Türkei und besuchte syrische Flüchtlingsheime. Der Star selbst sagt über sich selbst: "Ich bin eine sehr spirituelle Person und ich bin wirklich offen dafür, zu lernen. Wir alle glauben an etwas und am Ende des Tages hängt es alles mit einem Gott oder einem spirituellen Ratgeber zusammen." Die Mutter der Schauspielerin, Dina Lohan, verriet: "Ich habe meine Kinder zu Mitgefühl erzogen, damit sie sich selbst auf einem globalen Level weiterbilden - über verschiedene Kulturen und Praktiken lernen und sie respektieren!"