Mark Hamill möchte, dass der Stern von Donald Trump auf dem Hollywood Walk of Fame durch einen von Carrie Fisher ersetzt wird.

Mark Hamill

Mark Hamill

Die Stadt Los Angeles überlegt gerade, die Ehrenplakette für den amerikanischen Präsidenten entfernen zu lassen, nachdem sie jüngst immer wieder zur Zielscheibe von Vandalismus geworden ist. Mark Hamill begrüßt diese Idee und hat auch gleich einen Vorschlag, wer stattdessen einen Stern auf dem berühmten Gehweg in der kalifornischen Metropole erhalten sollte. Auf Twitter schreibt der 66-Jährige: "Wie wäre es, wenn man seinen Stern mit einem ersetzt, der einer Person gedenkt, die es wirklich verdient hat? Wie Carrie Fisher!" Die Fans der Schauspieler zeigen sich begeistert von dem Vorschlag und finden, dass eine entsprechende Ehrung der Schauspielerin lange überfällig sei.

Hamill und Fisher lernten sich am Set von 'Star Wars' kennen, wo sie die legendären Rollen von Luke Skywalker und Prinzessin Leia übernahmen und enge Freunde wurden. 2016 verstarb die beliebte Schauspielerin dann im Alter von 60 Jahren und stürzte ihre Freunde in tiefe Trauer. Hamill twitterte vor einiger Zeit, wie sehr er seine Freundin liebte: "Es ist bittersüß, dass ich mein letztes Kapitel ohne sie antreten muss. Sie ist einfach unersetzbar. Ich tröste mich mit dem Gedanken, dass sie niemals ersetzt werden wird und liebe es, die weltweiten Liebesbekundungen der zu hören, die sie geliebt haben."