Prinz Harry bringt Meghan Markle laut Berichten bei, wie man im Vereinigten Königreich Auto fährt.

Meghan Markle,Prince Harry

Meghan Markle,Prince Harry

Das 33-jährige Mitglied der Königsfamilie wird die amerikanische Schauspielerin am 19. Mai im Schloss Windsor heiraten. Nun hat er ihr angeblich die fundamentalen Unterschiede zwischen dem Autofahren im Vereinigten Königreich und ihrer Heimat Amerika beigebracht. Meghan besitzt momentan einen Führerschein, mit dem sie in Kanada und den Vereinigten Staaten fahren darf. Da man auf der britischen Insel aber auf der linken Straßenseite fährt, muss sie nach zwölf Monaten eine neue Fahrerlaubnis beantragen. Laut der 'Daily Mail' erklärte der rothaarige Royal der 36-jährigen Schauspielerin die britischen Straßenverkehrsregeln, damit sie ihren Fahrtest bestehen und damit auch in Zukunft in ihrer neuen Heimat Autofahren kann.

Angeblich muss Meghan zusätzlich lernen, wie man ein Auto mit manueller Schaltung fährt, nachdem sie in den Vereinigten Staaten und Kanada, wo sie für die Anwaltsserie 'Suits' vor der Kamera gestanden hat, jahrelang nur Automatikautos bedienen musste. Die Tageszeitung 'Daily Mail' berichtet, dass alle gepanzerten Fahrzeuge der königlichen Familie zwar mittlerweile mit Automatikgetrieben ausgestattet seien und Meghan somit nicht zwangsläufig mit manueller Schaltung umgehen müsse. Allerdings sei es dennoch wichtig, dass sie in einem Notfall auch ein Auto ohne Automatikgetriebe fahren könne.

Das royale Paar wird sich im Mai in der St. Georges-Kapelle im Schloss Windsor das Ja-Wort geben und Meghan hat sich angeblich an Harrys Stiefmutter Herzogin Camilla gewandt, um sich Unterstützung einzuholen. Kürzlich lud Camilla die brünette Schönheit zum Mittagessen nach Clarence House ein und schien ihr dabei helfen zu wollen, sich mit den Herausforderungen ihrer zukünftigen Rolle vertraut zu machen.

YPE html PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/REC-html40/loose.