Mila Kunis fände es "seltsam", an der Seite von Ashton Kutcher zu schauspielern.

Mila Kunis, Ashton Kutcher

Mila Kunis, Ashton Kutcher

Obwohl sich das Paar einst am Set der Sitcom 'Die wilden Siebziger' kennen lernte, schließt es die 34-Jährige mittlerweile aus, gemeinsam mit ihrem Ehemann vor der Kamera zu stehen. "Das wird nicht passieren. Ich kann ihn nicht ansehen und nicht sagen 'Was machst du da?' Nein, das ist seltsam", gesteht die hübsche Brünette in der Show 'Sunday Today'.

Ein entsprechender Versuch sei bereits kläglich gescheitert und habe ihnen klargemacht, dass sie Privates und Berufliches trennen sollten. Mila schildert: "In einer Szene mit ihm dachte ich mir 'Oh, ich sehe dich schauspielern.' Als ob ich es verstehen könnte... Und er sah mich an und meinte 'Was machst du da für ein Gesicht?' Und ich erwiderte 'Wir können das nicht machen.' Wir können nicht zusammen in einer Szene sein."

Wie die hübsche Brünette kürzlich enthüllte, begann die Romanze der beiden Stars eigentlich als lockere Affäre. "Ich machte einen Film namens 'Freunde mit gewissen Vorzügen'. Er machte einen Film, der sehr ähnlich war und 'Freundschaft Plus' hieß. Wir lebten unsere Filme aus. Wir meinten 'Lasst uns einfach Sex haben. Lasst uns Spaß haben. Wir sind beide Single. Wir vertrauen einander. Alles ist super", verriet die 'Bad Moms'-Darstellerin gegenüber dem 'WTF with Marc Maron'-Podcast. Dann seien ihnen jedoch ihre Gefühle füreinander in den Weg gekommen - der Rest ist Geschichte.

YPE html PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/REC-html40/loose.