Miranda Lambert musste nach der Scheidung von Blake Shelton die Hölle durchmachen.

Miranda Lambert

Miranda Lambert

Die 'The House That Built Me'-Interpretin veröffentlichte zuletzt 2016 ihre Platte mit dem Namen 'The Weight of These Wings'. Nun verriet sie, warum sie damals keine Werbung für ihr neues Album machen wollte. "Es wäre die Hölle geworden und ich war schon durch die Hölle gegangen", erklärte sie im Interview mit 'HITS Daily Double', "Es war die Hölle, es auf Papier zu bringen, meine Worte auf Papier zu bringen. Also wollte ich es nicht wieder aufwärmen. Ich war endlich an einem Punkt, an dem ich nicht mehr traurig war. All die traurigen Momente waren da, all die Wahrheiten waren in diesen Songs. Alles, was man tun musste, war hinzuhören. Ich musste nichts sagen."

Nur kurz nach der Scheidung von Blake begann dieser seine die Klatschspalten füllende Beziehung zu Gwen Stefani. Auf Fragen über die neue Liebe ihres Ex-Mannes hatte Miranda damals verständlicherweise überhaupt keine Lust, weshalb sie keine Interviews über ihre Songs geben wollte. "Als die Musik draußen war, hatten die Leute hingehört und ich hatte mein erstes Telefon-Interview", rekapituliert Miranda die zeit damals, "Die erste Frage war: 'Wie denkst du über Gwen?' Ich habe aufgelegt. Ich sagte meinem Manager, dass ich das nicht tun kann. Was in der Musik war, war real und ich wollte, dass die Leute das verstehen. Was immer sie davon mitnehmen."