Natalie Dormer mag es, wenn Fans sie aufgrund unbekannterer Rollen erkennen.

Natalie Dormer

Natalie Dormer

Die Schauspielerin erlangte vor allem durch ihre Performances in der HBO-Erfolgsserie 'Game of Thrones' und der Science-Fiction-Reihe 'Die Tribute von Panem' Berühmtheit. Sie selbst ist jedoch vor allem auf andere Rollen stolz. Deshalb freut sich die Britin, wenn Fans sie auf kleinere Projekte ansprechen. "Ich liebe es, wenn sie mich aus unbekannteren Sachen kennen. Es ist interessant, ich stelle eine Vermutung darüber an, über welche Rolle sie mich befragen und am Ende ist es immer etwas total anderes", berichtet die 36-Jährige.

Im Gespräch mit dem 'Notebook'-Magazin verrät Natalie auch, dass sie darauf verzichtet, die Medien nach ihrem Namen zu durchforsten. "Ich lese keine Kritiken. Wenn man den guten Glauben schenkt, dann muss man das auch bei den schlechten tun", schildert sie.

Manchmal kann sie es jedoch doch nicht lassen und recherchiert online, wie ihre neuesten Projekte angekommen sind - wie etwa bei der Miniserie 'Picnic at Hanging Rock', die eine Adaption des australischen Klassikers darstellt. "Wenn man die australischen Kritiken googelt, sind wir damit davongekommen. Natürlich gab es viel Bedenken und Skeptis am Anfang", erklärt Natalie. "Ich denke, die Australier waren nervös, weil es ihr Kronjuwel ist - ihr Dickens unter den Brontës. Es ist ihr Nationalschatz und sie lesen es an der Schule. Aber das Gute an originalen Texten ist, dass man sie neu erfinden kann."

YPE html PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/REC-html40/loose.


Tagged in