Prinz Harry wünscht sich keine große Familie.

Prinz Harry und Meghan

Prinz Harry und Meghan

Der 33-jährige Royal nahm im Mai die Schauspielerin Meghan Markle zur Frau und sorgte damit für ein weltweites TV-Spektakel. Seit ihrem großen Tag wird spekuliert, dass das glückliche Paar bereits fleißig an Nachwuchs arbeitet. Allerdings scheint nun klar zu sein, dass der britische Prinz nicht "zu viele" Kinder möchte. Bei einem Besuch in Dublin wurde Harry von einer Irin gefragt: "Mein Ehemann hat auch rote Haare und er hat mir fünf Kinder geschenkt. Wann bekommt ihr welche?" Gegenüber dem 'People'-Magazin verriet die Frau dann auch Harrys Antwort: "Er lachte und sagte 'Fünf Kinder? Das sind zu viele.'"

Für eher unschöne Nachrichten sorgte dafür erst kürzlich Meghans Vater Thomas Markle. Er war davon überzeugt, dass er seine Tochter nie wiedersehen wird. Der 73-jährige verrentete TV-Lichtregisseur ist angeblich untröstlich über seine entfremdete Beziehung zu der früheren 'Suits'-Darstellerin und glaubt, sie habe sich von ihm verabschiedet, nachdem sie Teil der britischen Königsfamilie geworden ist. Dem 'Daily Mirror' zufolge hat Markle seinen Freunden gegenüber verlauten lassen, dass er seit "langer Zeit" nicht mehr mit Meghan und Harry gesprochen habe und nun fürchte, sie würden "nie wieder zusammen sein", da das royale Ehepaar von ihm "die Nase voll habe". Ein Nahestehender berichtete der Zeitung: "Thomas ist untröstlich. Ihm ist absolut unklar, warum er ausgeschlossen wurde."

YPE html PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/REC-html40/loose.