Sophie Turner und Maisie Williams badeten oft zusammen, während sie high waren.

Sophie Turner und Maisie Williams

Sophie Turner und Maisie Williams

Die 22-jährige Schauspielerin und ihre 21-jährige Kollegin sind für ihre Rollen in der erfolgreichen TV-Serie 'Game of Thrones' bekannt. Die beiden hatten während der Dreharbeiten der Show eine Art Ritual, um sich von den stressigen Drehtagen zu erholen. So verriet Sophie nun gegenüber 'Vulture': "Wir sind so etwas wie Einzelgänger bei 'Game of Thrones', daher haben wir während der letzten paar Staffeln jede Nacht bei der jeweils anderen gepennt, als wir gedreht hatten. Oder jede Nacht, wenn beide von uns in der Stadt waren. Wir saßen einfach nur da und aßen etwas, schauten bescheuerte Videos und rauchten Gras. [...] Wir dröhnten uns zu und saßen dann in der Badewanne zusammen [...]. Es war lustig."

Denn auch wenn die Freundschaft der beiden Jungstars über die Jahre hinweg immer enger wurde, kamen die zwei schon von Anfang an gut miteinander aus. "Wir hatten ein Casting zusammen. Es waren nur noch die letzten drei [Kandidatinnen] für Sansa übrig und ich dachte mir, 'F**k, ich muss das hier wirklich hinkriegen.' Ich ging rein und war so, 'Was geht?' und gab ihr eine riesen Umarmung. Wie so ein High-Five nach jedem Take. Ich war etwas extrem, aber es funktionierte. Ich hatte schon Proben mit anderen Aryas, aber Maisie war besonders. Wir kamen einfach miteinander klar."


Tagged in