Meryl Streep und Jennifer Lawrence bekommen beide noch über 80.000 Euro.

Weinstein

Weinstein

The Weinstein Company, dessen Mit-Gründer Harvey Weinstein vor Kurzem durch seine Skandale von sexueller Belästigung in Ungnade gefallen ist, hat Schulden bei den Schauspielerinnen. Nun hat die Medien-Firma Insolvenz angemeldet und die eingereichten Dokumente zeigen, wem noch alles Geld geschuldet wird.

Die 'Der Teufel trägt Prada'-Darstellerin bekommt noch etwa 103.000 Euro, Jennifer werden etwa 80.000 Euro geschuldet. Beide Schauspielerinnen haben sich wegen des Skandals offen gegen den 66-Jährigen Produzenten gestellt. Doch sie sind nicht die einzigen, die noch auf Bezahlung warten. Die Liste beinhaltet laut 'The Blast' auch noch Namen von Leuten wie John Legend, Julianne Moore, Pierce Brosnan, Jerry Seinfeld, den Regisseuren Michael Bay und Sir Peter Jackson, Autor Stephen King und sogar Malia, die Tochter des ehemaligen Presidenten Barack Obama, wartet noch auf Geld.

Die Firma selbst schätzt die eigenen Schulden auf etwas zwischen 400 und 900 Millionen Euro. Die größten Schulden belaufen sich auf 14 Millionen Euro bei einer Anwaltskanzlei in Florida, 11 Millionen Euro bei einer chinesischen Produktionsfirma und 10 Millionen Euro bei einer Marketing-Firma in New York.