Will.i.am hat seine Ernährung auf vegan umgestellt.

Will.i.am

Will.i.am

Der Black Eyed Peas-Sänger wurde durch eine erschreckende ärztliche Diagnose zum Nachdenken angeregt und hat nun seine Ernährung umgestellt. Nachdem bei ihm ein hoher Cholesterin-Spiegel und hoher Blutdruck festgestellt wurden, versucht der Rapper nun, dem durch eine vegane Ernährung entgegen zu wirken. Im Interview mit dem 'Evening Standard' verrät der Musiker: "Wenn du zum Arzt gehst und er sagt 'Du hast einen hohen Cholesterin-Spiegel und hohen Blutdruck. Ich verschreibe dir Pillen', dann denkst du 'Pillen? Ich bin 42. Wieso muss ich Pillen nehmen, die mein Onkel nimmt? Er ist über 60'." Stattdessen entschied sich der Amerikaner also für die Ernährung, die auf sämtliche tierische Produkte verzichtet. Mit Erfolg! Der Sänger könnte sich nun nicht besser fühlen. Will.i.am hat bereits ein paar Kilos abgenommen und auch seine Haut habe sich verbessert.

Nun kann sich der Rapper gar nicht mehr vorstellen, wieder Fleisch in seine Ernährung zu integrieren. Er versucht seine Einstellung zu veranschaulichen: "Stelle dir vor, du bist super hungrig und hast ein bisschen Brokkoli und dann läuft ein Huhn vorbei. Würdest du das Huhn einfach ohne Utensilien umbringen und essen? Würdest du einfach die Knorpel und Haut essen, ohne Gewürze und Salz? Nein, du würdest dich dem Brokkoli zuwenden." Darin sieht will.i.am allerdings keine Schwäche, sondern verweist auf andere Arten aus der Tierwelt. Er erklärt: "Gorillas sind verdammt muskulös. Sie haben super große Muskeln, aber essen nur Blätter und so einen Mist. Nashörner sind taff wie Gladiatoren und sie knabbern nicht einfach an Menschen herum."


Tagged in